Mi., 26. Jan.

|

Zoom

Diskriminierungssensibles Arbeiten: Rechtliche Grundlagen

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen

Zeit & Ort

26. Jan., 09:30 – 11:30

Zoom

Über die Veranstaltung

Im ersten Teil des Workshops „Diskriminierungssensibles Arbeiten. Rechtliche Grundlagen“ schauen wir uns das gesetzlich verankerte Antidiskriminierungsrecht an und besprechen Lücken und Problemfelder. Danach soll es um vertraglich verankerten Anti-Diskriminierungsschutz und mögliche Ausgestaltungen und Umsetzungsstrategien gehen. Schwerpunkt wird die Anti-Diskriminierungs-Klausel sein. Wir beleuchten, welche Idee hinter der Anti-Diskriminierungs-Klausel steht und was sie regelt.

Der zweite Teil „Austausch“ richtet sich an die Teilnehmer*innen. Wir schauen auf Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis. Damit die Musterklausel gut anwendbar ist und sie kein loses Versprechen bleibt, suchen wir das Gespräch mit den Teilnehmer*innen. Insbesondere die Themen „Kündigung“, „Gegenseitigkeit“ und „Praktikabilität“ wollen wir gemeinsam unter die Lupe nehmen.

Mit Nora Auerbach (Kanzlei Laaser), Sonja Baltruschat

Bitte beachten: Wir möchten Sie bitten, von Doppelanmeldungen abzusehen. Dies führt für uns zu großem Mehraufwand. Die anmeldepflichtigen Panels finden an den jeweiligen Tagen zeitgleich statt.